Uns ist es wichtig, dass alle Menschen gut unterwegs sind. Dabei legen wir einen Schwerpunkt auf einen nachhaltigen Verkehr, der Klima und Umwelt so gut wie möglich schützt. Besonders am Herzen liegt uns der Öffentliche Nahverkehr, den wir wir dringend stärken möchten. Durch ein breites Angebot an Bussen und Bahnen kann es gelingen, immer mehr Menschen zum Umstieg weg vom Auto zu bewegen. Mit einer solchen Verkehrswende entlasten wir stau- und lärmgeplagte Städte, verbessern unsere Luft zum Atmen und reduzieren die klimaschädlichen CO2-Emissionnen.

Klar ist, dass wir auch gerade für junge Menschen ein besseres Netz an Verkehrsmitteln brauchen. Züge müssen einen schneller und häufiger in die nächste Stadt bringen und der letzte Bus auf dem Land darf nicht um 20.00 Uhr abends fahren. Gleichzeitig unterstützen wir die Entwicklung, dass immer mehr Menschen auf ein eigenes Auto verzichten und befürworten Car-Sharing-Projekte und fordern mehr Einsatz für Autos mit Elektroantrieb.

Vermeiden wollen wir, dass für kurze Strecken immer das Auto genutzt wird. Damit jedoch mehr Menschen kurze Strecken zu Fuß oder mit dem Rad zurücklegen, müssen Rad- und Fußwege deutlich ausgebaut werden. Keinen Ausbaubedarf sehen wir hingegen bei vielen Straßen. Wir setzen uns dafür ein, dass deutlich mehr Geld in den Erhalt statt in den Neubau unserer Straßen investiert wird.